44 Tabea Booz– selbstständige Musikerin

Tabea Booz auf ihrem aktuellen Albumcover (Foto von Janine Kuehn)

Tabea ist 29 Jahre alt und lebt in Stuttgart. Bereits mit drei Jahren griff sie das erste Mal zur Geige und nahm später Gesangs- und Klavierunterricht. Nachdem sie die Schule beendete studierte sie Schul-, Jazz- und Popularmusik und lebte längere Zeit in Indien und kam als Vollzeitmusikerin zurück. Was genau sie in Indien erlebt hat & was man für eine Karriere im Musikbusiness benötigt, wird sie uns heute erzählen. Viel Spaß beim Reinhören!

Facts über Tabea:

  • Ist ein sehr lebensfroher und positiver Mensch
  • Interessiert sich stark für Nachhaltigkeit
  • Hat auf gymnasiales Lehramt studiert
  • Besitzt ein gewisses Urvertrauen

Aufenthalt in Indien:

  • Hat in Berlin beim Popkulturfestival einen Drummer aus Kalkutta kennengelernt
  • Nach dem Studium „einfach“ mal raus und los nach Indien
  • Drummer aus Kalkutta und sie haben zusammen mit seiner dortigen Band ein Konzert gespielt War noch in Malaysia, Vietnam und Japan und hat dort auch Musik gemacht
  • Ist dann mit ihren drei Bandkollegen durch Indien getourt und dann ist sie dort für 4 weitere Monate „kleben“ geblieben und hat sich in dieses Land verliebt
  • Besonders gut hat ihre das lebensfrohe, chaotische und bunte Leben gefallen sowie die Menschen, die sich um sich herum hatte; ein weiterer Bonuspunkt war das super leckere Essen

Musik:

  • Deutschsprachiger Pop mit Soul
  • Itunes, Spotify, Goolge Playstore
  • Vor drei Wochen Debüt-EP („Zwischen Bunt und Gold“) mit sieben Songs rausgebracht
  • An der Musikhochschule das erste Mal einen eigenen Song geschrieben &  mit Musikvideo –> Leidenschaft ist dann total entfacht
  • Ist in einem Netzwerk für Musikerinnen namens Raketerei (https://www.raketerei.com/)

Musikbranche:

  • Sein eigenes Ding machen ist wichtig
  • Schwächen: Frauen sind unterrepräsentiert; Verfallsdatum sehr kurz
  • Stärken: DIY kann man viel leichter Musik veröffentlichen als früher

Leitlinien:

  • Glückliche Menschen tun gute Dinge
  • Man sollte danach streben, was einen erfüllt
  • Wir müssen auf uns und unsere Mitmenschen & Umwelt achten
  • Jeder hat sein ganz eigenes Instrument (z.B. Arzt/ Ingenieur)
  • Sich selber glücklich machen & die Welt dadurch etwas besser machen

Podcastempfehlungen:

  • Madame Moneypenny mit Natascha Wegelin
  • Fest & Flauschig mit Jan Böhmermann und Olli Schulz
  • Die Podcast Oma mit Kim Hoss und Inge Ziehm
  • Im Namen der Hose – der Sexpodcast von PULS mit Ariane Alter und Kevin Ebert
  • Für Musiker: Aus dem Glashaus mit Martin Haller und Jens Scheider
  • Die Raketerei mit Imke Machura
  • Nachrichtenpodcasts, z.B. Tagesschau oder Zeitonline Wissenspodcast

Nächste Schritte:

  • im nächsten Jahr: Sehr viel live spielen
  • geht im November nochmal wieder auf Tour
  • 2020 auch auf Tour und auf kleineren Festivals spielen
  • Gestaltung neuer Musik
  • Unterstützung für Booking & Management holen

Link: https://tabeabooz.de/

Checkt auch Tabeas neues Musikvideo aus: https://tabeabooz.lnk.to/trunkenheitFA  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.